Aktuelles

 

 

OSPA - Online-Beratung für pflegende Angehörige

 

Landespflegegeld

Pflegebedürftige können ab sofort und bis zum 31.12.2018 das sogenannte Landespflegegeld beantragen. Es beträgt 1000 Euro und wird jährlich als Gesamtbetrag ausgezahlt. Die Auszahlung für 2018 erfolgt ab 8.9.2018. Es spielt keine Rolle, ob die Pflege zu Hause oder im Heim erfolgt. Das Geld kann frei verwendet werden.

Die Voraussetzungen sind:

  • Pflegegrad 2 und höher
  • Hauptwohnsitz in Bayern zum Zeitpunkt der Antragstellung

Wo bekommt man einen Antrag?
Antragsformulare erhält man bei Finanzämtern, Landratsämtern, beim Zentrum Bayern für Familie und Soziales und im Internet unter http://www.landespflegegeld.bayern.de/antrag.asp

Für den Antrag brauchen Sie:

  • das unterschriebene Formular
  • eine Ablichtung des Bescheides Ihrer Pflegekasse, aus der sich der Pflegegrad ergibt
  • eine Ablichtung der Vorderseite Ihres Personalausweises, der gültig sein muss
  • Wenn eine andere Person zur Antragstellung bevollmächtigt wird, muss die Ablichtung der Vollmacht beiliegen.

Wohin schickt man den Antrag?

Für 2018 geht der Antrag per Post an:

Landespflegegeldstelle
81050 München

Wo bekommt man weitere Informationen?

Weitere Informationen zum Antrag gibt es unter http://www.landespflegegeld.bayern.de/antrag.asp
Bei offenen Fragen wenden Sie sich bitte per E-Mail an fragen.landespflegegeld@stmflh.bayern.de oder per Telefon an Bayern Direkt, die Servicestelle der Bayerischen Staatsregierung. Sie erreichen diese unter Tel: 089 12 22 213 von Montag bis Donnerstag von 08:00 bis 18.00 Uhr und Freitag von 08:00 bis 16:00 Uhr.