Seminar für Töchter und Söhne

Seminar-Gruppe „Wenn die Eltern demenzkrank werden“ für die Kindergeneration

Mit unserer Seminar-Gruppe „Wenn die Eltern demenzkrank werden“ schaffen wir Töchtern und Söhnen sowie Schwiegerkindern von demenzkranken Menschen die Möglichkeit, sich mit dem Krankheitsbild Demenz und dem sich verändernden Alltag mit einem demenzkranken Elternteil auseinander zu setzen. In einer Kombination aus Vortrag und moderiertem Austausch in der Gruppe erhalten Sie wichtige Informationen über die Alzheimer Krankheit und andere Formen der Demenz. Wir besprechen typische Alltagssituationen und erarbeiten im Gespräch mögliche Lösungen. Ein Schwerpunkt des Seminars liegt auf der besonderen Situation der Kindergeneration, die im Laufe einer Demenzerkrankung immer mehr Verantwortung für die Eltern übernehmen muss und doch auch in der Kinderrolle bleibt.

Bei Bedarf organisieren wir gerne eine individuelle Betreuung Ihres demenzkranken Familienmitglieds während des Seminars durch unseren HelferInnenkreis.

Anmeldung und Information

Wir bitten um Anmeldung unter Tel. 0911 26 61 26 oder unter info@angehoerigenberatung-nbg.de. Da die Themen aufeinander aufbauen, kann das Seminar nur als Ganzes besucht werden.
Das Seminar ist kostenfrei! Eine Spende an den Verein Angehörigenberatung e.V. ist jederzeit herzlich willkommen.

Für alle Interessierten wird das Seminar ab Juni als Gesprächsgruppe mit monatlichen Treffen fortgesetzt.
 

Aktuelle Termine

05.03.-14.05.2018
montags, 18.00-20.00 Uhr

Die Termine für das Jahr 2019 werden nach Planung hier veröffenlicht! Voranmeldungen werden gerne per E-Mail entgegen genommen. info@angehoerigenberatung-nbg.de

 

Nachbarschaftshaus Gostenhof
Raum 104
Adam-Klein-Str. 6

90459 Nürnberg

05.03.2018Das Krankheitsbild und seine Auswirkungen auf die Beziehungen innerhalb der Familie
12.03.2018Was brauchen demenzkranke Menschen?
19.03.2018Damit die Kommunikation gelingt...
26.03. / 02.04.2018Osterferien - keinSeminar
09.04.2018Wo muss ich einschreiten? Wie kann ich mich durchsetzen? Rollenverschiebung aufgrund einer Demenz
16.04.2018Leben mit dem schlechten Gewissen. Umgang mit Schuldgefühlen in der Pflegesituation
23.04.2018Wie kann es weitergehen? Unterstützungsangebote einbeziehen
07.05.2018Leistungen der Pflegeversicherung für Menschen mit Demenz
14.05.2018Rechtliche Fragen bei Demenz -Vorsorgevollmacht, Betreuungsverfügung, Patientenverfügung